Fassadengestaltung und Fassadenmaterial

Die Materialisierung der äusseren Schutzschicht an der Gebäudehülle ist das Wesen der Fassadengestaltung. Das hohe Mass an Gestaltungsfreiheit erzeugt an jeder Immobilie den einzigartigen Charakter. Mit einer breiten Palette unterschiedlichster Materialien lässt sich das architektonische Erscheinungsbild individuell konstruieren. 
Die Wahl des Fassadenmaterials ist abhängig von den geforderten technischen Eigenschaften, der gestalterischen Idee, dem materiellen Wert sowie der Nachhaltigkeit (Ökonomie und Ökologie).
Die Fassadenspezialisten von HUSNER beraten Sie gerne rund um die Materialisierung und einen cleveren Systemaufbau Ihrer Gebäudehülle. Unser erfahrenes Montageteam gewährleistet mit einer sorgsamen und fachgerechten Montage die Dichtigkeit des Systems.

HUSNER ist der erfahrene Partner für ein breites Fassadenmaterialienspektrum:

Holzfassaden

  • unbehandelt aus Nadelholz wie Fichte, Tanne, Lärche, Douglasie oder Zeder
  • unbehandelt aus Laubholz wie Eiche, Robinie oder Kastanie
  • behandelt wie vorvergraut, deckend gestrichen, druckimprägniert und thermisch behandelt
     

Grossflächige Fassadenmaterialien

  • Faserzement (Eternit), Powerpanel, Rockpanel, Vollkernplatten, Terracotta, Glasfaserbeton, Glas, Faserglas, Alucobond

 

Kleinflächige Fassadenmaterialien      

  • Holzschindeln, Faserzementschindeln (Eternit), Naturschiefer

 

Holzfassade

 

Vertikale Ausführung  
Guter Wasserabfluss, gekreuzte Unterkonstruktion für funktionierende Hinterlüftung
Horizontale Ausführung
Fassadenprofil mit Tropfkante wählen, Kamm immer oben
Geschlossene Schalung
Benötigt gute Hinterlüftung, Schwind- und Quellverhalten der Schalung einplanen
Offene Schalung
Winddichtung muss UV-beständig sein, Winddichtung ist die wasserführende Schicht
Brettdicke
18 – 32 mm
Brettbreite
Rift und Halbriftbretter sind vorteilhaft. Bretter über 130mm weisen höhere Schwind- und Quellspannungen auf
Oberfläche
sägerauh oder fein gesägt, strukturgehobelt, gehobelt, gehackt, geschliffen
Beschichtung
Farbbeschichtete Holzfassaden brauchen Pflege!
Auf die Wahl der Oberflächensysteme ist zu achten. Transparente, nicht pigmentierte Farbsysteme eignen sich nicht

 

Kleingliedrige Gestaltung



Holzschindeln
Herstellung aus folgenden Holzarten: Lärche, Fichte, Tanne, Western Red Cedar, Eiche
Verschiedene Formen, Breiten und Fachweiten sind möglich
Geschuppte Montage von mind. 3 Lagen
Faserzementschiefer (Eternit)
Grosse Auswahl an kleinformatigen Fassadenplatten mit unterschiedlichen Rechteckformen und Rundschindeln
Umfangreiche Palette an Farben und Oberflächencharakter
Schiefer
Ein Produkt aus der Natur
Schieferfarbe ist abhängig vom Standort des Schiefervorkommens
Individuelle Designmöglichkeiten durch Formate, Schieferdeckungsarten und Befestigungstechnik
In der modernen Architektur eine ideale Kombination mit Holz

 

 

 

Grossformatige Gestaltung

 

Dreischichtmassivholzplatte
Eignet sich nur bedingt, es bilden sich Risse in der Oberfläche
Zementgebundene Spanplatte
Nicht brennbar, vielseitige Oberflächenbehandlungssysteme, Möglichkeit von Ausblühungen bei unbehandelten Platten
Faserzement (Eternit)
Langlebige Funktionssicherheit und nachhaltige Wirtschaftlichkeit, praktisch unterhaltsfrei
Steinfaser (Rockpanel)
Langlebig, viele Standardfarben und Dekore, einfache Bearbeitung
Vollkernplatte (HPL)
Hohe Schlagfestigkeit, gute Kratzbeständigkeit, problemloses Entfernen von Graffiti, individuell gestaltbare Dekore
Glasfaserbeton
Freie Fassadengestaltung, individuelle Akzente können durch 3D-Fassadenplatten gesetzt werden. In der Regel verdecktes Befestigungssystem
Terracotta
Grosse gestalterische Möglichkeit in Form, Farbe, Oberflächenstruktur und Glasur. Langlebig und pflegefreundlich. Verdecktes Befestigungssystem
Glas
Extrem witterungsbeständig, sehr unterhaltsarm, untersteht praktisch keinem Alterungsprozess. Die Anforderungen an Glasqualität bez. Sicherheitsanforderungen sind vorgängig genau zu klären
Metall (Alu-Verbundplatte)
Sehr widerstandsfähig gegen mechanische Beanspruchung und Witterungseinflüsse, grosse farbliche Gestaltungsmöglichkeit
Putzträgerplatte
Hinterlüftetes Putzträgersystem, grosse gestalterische Freiheit durch verputzte Fassade, nicht brennbar
Verputztes Wärmedämmelement aus Holzfasern
Vielfältige Einsatzmöglichkeit bei Vorfertigung und Direktmontage, gute bauphysikalische Eigenschaften bezüglich Schall, sommerlicher Wärmeschutz und diffusionsoffene Bauweise

 

Referenzen Fassadenbau

KONTAKT

HUSNER AG Holzbau
Ziegleistrasse 11
CH-5070Frick
Tel: +41 (0)62 865 66 11 | Fax: +41 (0)62 865 66 10

info(at)husner.ch

Folgen Sie uns auf den sozialen Medien